Einblick in die Welt der Profi Maskenbildner

Lesedauer 2 Minuten

In Düsseldorfs Messehallen findet jedes Jahr die Internationale Leitmesse für Kosmetik, Nail, Fuß, Wellness und Spa, kurz Beauty statt. Leider mussten wir in allen 3 Bereichen feststellen, dass die Damen und Herrn auf der Messe nicht wirklich interessiert waren, uns zu Beraten. Hier musste man schon eher als Besucher die Messeleute ansprechen, was uns sehr missfallen hat.

Da für uns aber Teil 3 der Messe, die Mads (Make-up Artist Design Show), eh am spannendsten war. Fanden wir das nicht weiter schlimm. Zunächst aber zurück zum Messekonzept, in Düsseldorfs Messehallen trafen nämlich 3 Bereiche aufeinander:

Teil 1 – Für Beautys

Teil 1 ist der öffentliche und größte Zugang, hier trifft man viele bekannten Marken wie z.B. Nyx oder L’ORÉAL. Bei fast allen Marken und Messeständen gibt es hier große  Rabattaktionen. Außerdem kann es gut sein, dass man dem einen oder anderem bekannten Blogger über den Weg läuft.

Teil 2 – Die Top HAIR

Die Top HAIR ist der zweite und auch zweitgrößte Teil der Messe, welcher allerdings ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten ist. Hier ist der Name Programm, es dreht sich alles ums Haar, egal ob auf dem Kopf oder im Gesicht. Hier findet man Friseurstühle, Kleidung, Scheren und alles was sonst noch zum Handwerk dazu gehört.

Teil 3 – Die Make-up Artist Design Show

Hier treffen sich unter anderem Hollywoods Make-up Artist, Aussteller die sich auf Make-up Artist sowie Schauspielhäuser spezialisiert haben und viele Fachbesucher, unter anderem von deutschen Schauspielhäusern. Im Vergleich zu den anderen beiden Teilen ist die Mads sehr klein und von der Größe mit den Restaurants der anderen Teile zu vergleichen. Aber mit der Grundeinstellung, Größe ist nicht alles, wurden wir auch nicht enttäuscht. Hier trifft nämlich geballte Kompetenz aufeinander.

Eindrücke von der Mads 2018

Mehr zu entdecken

3D drucker
Blog

3D-Drucker für Cosplayer

Lesedauer 4 Minuten Mit diesem Artikel möchte ich euch einen Gesamt-Überblick über die Welt der 3D-Drucker geben und mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen. Ich bin sicherlich