Eden Craft & Cosplayflex

Lesedauer 2 Minuten

Glänzende Rüstungen, Elbenkronen, Schwerter, Äxte, Zauberstäbe bis ins Detail nachgebaut.

Ich traute meinen Augen nicht, als ich nach langer Pause wieder auf einer Convention war.

Ich war früher immer ein stiller Zuschauer und habe, wenn ich mal was gemacht habe, nur was aus dem Schrank genommen und zusammen geklebt.

Vor 13 Jahren war das bei uns so. Am besten war ein gekauftes Kostüm das dem Charakter wenigstens ähnlich sah. Und nun das! Drei Jahre später und alle sehen aus wie Original aus dem Spiel, Manga, Anime oder Film entsprungen. Das will ich auch! „Schaffste nicht.“, meinte meine Freundin dazu. Ich wollte eine Rüstung und ich wollte ein Elfenwaldläufer sein!

Als Künstlerin nenne ich mich seit ca. Mitte 2015 Eden Craft. Ich bin schon seit über 13 Jahren dabei. 2012 habe ich mein erstes Kleid selbst genäht und direkt an einem Wettbewerb teilgenommen, um meine Motivation zu pushen. Ich hatte kaum Ahnung von nähen. Meine Mutter brachte mir eine ihrer Nähmaschinen und ich hab mich hingesetzt und ohne einen Plan angefangen, über 50 Meter Stoff zu verarbeiten. Einfach machen, dass empfehle ich jedem. Macht nichts kleines für den Anfang, macht das, was ihr wollt und denkt nicht zu viel nach.

Zurück zu 2015 und meinem Plan eine Elfe zu werden. Auf einer Con bekam ich ein Stückchen Plastik mit dem Aufdruck Cosplayflex. Es gehört zu den thermoplastischen Materialien haben Sie gesagt. „Das kann man heiß machen, mit einem Heißluftföhn, und dann in Form bringen“. „Entwickelt das nicht einen Geruch?“(Ich hatte schon Erfahrung mit heißen Baustoffplatten gemacht und die giftigen Gase die entstehen. Das war nicht gerade lustig) „Nein es ist wohnzimmertauglich und immer wieder verwendbar.“

Das kam mir bekannt vor also warum nicht noch einmal testen? Eine L-Platte und 2 Tage später, war ich stolzer Besitzer eines Bogens und einer Passenden Brustplatte zum Kostüm. Mit welchem ich inzwischen sogar als Werbegesicht auf Flyern und dem Messe-Banner von Cosplayflex zu sehen bin.

Seitdem bin ich begeisterter Nutzer von dem Material. Ich habe vorher auch andere thermosplastische Materialen dieser Art benutzt, war aber nicht ganz so zufrieden. Das tolle ist, das man sie untereinander auch mischen kann um sie an die jeweiligen Bedürfnisse anzupassen. So ist für jedes Outfit und jeden Verarbeitungstyp was dabei.

Mehr zu entdecken

geld verdienen als coslayer
Blog

Geld verdienen als Cosplayer

Lesedauer 2 Minuten Wie bei fast jedem Hobby gibt es auch Cosplayer, die sich wünschen, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Was gibt es besseres als mit dem

3D drucker
Blog

3D-Drucker für Cosplayer

Lesedauer 4 Minuten Mit diesem Artikel möchte ich euch einen Gesamt-Überblick über die Welt der 3D-Drucker geben und mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen. Ich bin sicherlich