Comic Con Dortmund – zwischen Debakel und Spass

Lesedauer 2 Minuten

Die Comic Con glänzt durch große Unternehmen wie HBO oder Universal, recht guten Stars und einem interessanten  Rahmenprogramm. Trotzdem bleiben besonders Cosplayer der Veranstaltung immer häufiger fern. Keiner Wunder hat es die Convention an ihrem Standort in Dortmund auch nicht leicht. Die letzten beiden Jahre trafen Fußball Fans auf Convention Besucher, was besonders 2016 für Verkehrschaos gesorgt hat.

Lernfähig wie wir sind, waren wir nur Sonntags angereist und konnten entspannt anreisen. Trotzdem sind wir extra früh angereist, da es am Samstag aus allen Ecken von Cosplayern und Fotografen Shitstorms nur so hagelte. „Zu voll“, „nur weil eine Convention nah ist muss man nicht hin, wenn sie schlecht ist“, „einfach nur traurig“, „nie mehr comic con Dortmund!“

Kein Wunder das viele Besucher aus der Cosplay Szene deswegen fern blieben. Der Veranstalter scheint allerdings 2017 als auch 2018 auf Kritik zu reagieren. Mäkelten 2017 noch viele die leeren Bereiche an, war es 2018 allen zu eng und klein. Auch hier scheint es für uns am Standort zu liegen. Wir finden das die Convention für 2 Hallen zu groß und für 3 Hallen zu klein ist bzw. das Messegelände in Dortmund unpassend scheint.

Trotz des leider sehr unbunten Publikums gab es auch viele schöne Dinge, wie die liebevollen Fanstände aus dem Batman und Ghostbusters Universum, Fotografen die Cosplayer ablichteten, talentierte Zeichner, Cosplaystars, Workshops und ein paar Gebrauchtwaren Händler, die für überraschend günstige Preise sorgten.










Fazit

Zu dem überfüllten Samstag können wir leider nicht viel sagen, außer das der Veranstalter die Messe etwas entzerrt haben soll. Wir waren deswegen sehr hin und hergerissen, selten sind wir mit so wenig Vorfreude zu einer Con angereist. Möchte man einen Star treffen kann man hier durch aus sein Geld ausgeben und auch ein paar Cosplayer in ihren großartigen Outfits haben wir getroffen. Aber für uns, welche eher das Feeling auf Veranstaltungen lieben. Müssen wir ganze nüchtern sagen, gäbe es keine Star Gäste und etwas mehr Kaufstände, fühlten wir uns wie auf der Docon. Statt eine Tageskarte für die Comic Con könnte man hier für 4€ weniger ein ganzes Wochenende verbringen und hätte mindestens genauso viel Spaß.

Cosplayer auf der Comic Con Dortmund 2017




































Harley Harley, oh noch eine Harley und mein Fazit

Trotz allem haben 45.000 Menschen die Comic Con in Dortmund besucht und damit braucht sie sich in Sachen Größe nicht hinter anderen Conventions in Deutschland zu verstecken. Der Cosplay Wettbewerb wurde sehr gut moderiert und die Gewinner wurden fair und nachvollziehbar begründet platziert.

Ich freue mich riesig über mein T-Shirt, den geschenkten Schlüsselanhänger, die Final Fantasy Demo und die Fotos die ich von euren großartigen Cosplays machen durften. Ich habe viele inzwischen liebgewordene Menschen wieder gesehen und neue Leute kennen gelernt. Für mich war die Convention, damit ein voller Erfolg und eine klare Empfehlung.

Ihr müsst euch nur im klaren sein, dass wenn ihr für einen ganz bestimmten Star hin wollt, dass dieses Jahr 15 ursprünglich angekündigte doch nicht gekommen sind. Schaut einfach immer vorher für die jeweiligen Con auf die Webseite des Veranstalters.

Mehr zu entdecken

3D drucker
Blog

3D-Drucker für Cosplayer

Lesedauer 4 Minuten Mit diesem Artikel möchte ich euch einen Gesamt-Überblick über die Welt der 3D-Drucker geben und mit dem einen oder anderen Vorurteil aufräumen. Ich bin sicherlich